Testspielberichte

0:7 (0:3) gg. Mettingen 3 -  Ein Teil der Steinbecker Rumpfelf hält 90minütigen Schlaf!!

Uns fehlte im Testspiel gg. Mettingen 3 fast die komplette Startelf, so dass einige Leute zu einer Generalprobe kamen. Diese wurde jedoch von den meisten nicht genutzt. In der 1. Hälfte stand bei uns offensiv ein Torschuss von Jasper (zielte nicht auf's Tor, sondern auf den Kopf des Torwarts :P) und in der 2. Hälfte eine Ecke, die Stürmerentdeckung Moef herausholte. Ansonsten lief bei uns nichts, wenn man davon absieht, dass die 11 Spieler 90 Minuten lang ihrem Gegner HINTERHER liefen. In dieser Formation war in Mettingen gg. die verstärkte Dritte nichts zu holen.

Zur Halbzeit stand es bereits 3:0 für Mettingen, wobei Tissberto noch einen Elfmeter aus dem rechten Eck fischte. *Halbzeitansprache aufgrund von brasilianischen Tricks und Lachanfall über Moefs Tricks nicht mitbekommen*

In der 2. Hälfte änderte sich erst mit den Einwechslungen ein wenig. Trainer Maik wollte sich jedoch in diesem Spiel nicht selber einwechseln und schüttelte hier und da mal mit dem Kopf. Betreuer Otzen schrie dagegen auch häufiger mal über den Platz, umgesetzt wurden die Anweisungen jedoch auch selten.

Kurzum: Ein Schuss vor den Bug zur rechten Zeit!

Aufstellung: Elferkiller - Veerkamp, Hermes (Spenthof), A. Daut - Marco Bäumer, Unnewehr, Tascheit (U. Schünemann), Tietmeyer, D. Hoppe - Spenthof (Shorty), Jasper (Moefinho) | Außerdem da: Otzen, Cheffe und der Halbzeitshow-Star Ungeholga

_____________________________________________________________________

2:4 (1:2)-Niederlage gg. GWS 2 - Wer vorne die Hütten nicht macht, wird hinten bestraft!

http://uwepuwe.files.wordpress.com/2008/09/beobachtet-2.jpg

Zum Topspiel zweier Aufstiegskandidaten der Kreisliga B2 trafen sich GWS 3 (Heimteam!) und GWS 2 auf dem Kortmann-Platz, auf welchem danach auch das Supercup-Endspiel zwischen Bayern und Schalke stattgefunden haben muss, da die Beschaffenheit sehr ähnlich war.

Nachdem die A- und B-Jugendlichen vor dem Aufwärmprogramm der GWS3-Heroen Reißaus genommen haben, konnte auch pünktlich mit dem Spiel gg. den LOKALrivalen (viel Lokal, wenig Rivalität... kapisch? :) ) begonnen werden. Als Schiedsrichter fungierte Herr Brüggemann (pfeift für den Verein "GWS vor dem Kanal"), da Bibiana Steinhaus und Bartrams August kurzfristig abgesagt hatten. Herr Brüggemann zeigte vor dem Spiel ein alternatives Warmmachprogramm, bestehend aus Auto fahren und Schlüssel verstecken sowie "Energieriegel" rauchen. Nachahmeswert!

http://img1.seite3.ch/news/309/233483-rauchen7.jpg

Nun lasset das Spiel beginnen. In den ersten Minuten geschah nichts richtig Gefährliches auf beiden Seiten, so dass Inge (als Ersatzspieler) für das erste Highlight sorgte: "Spinni, du bist ein Mädchen!" Ganz schön gemein!

Nach ein bis zwei kleineren Chancen für die Gäste hatte Hähnchen die erste große Chance des Spiels. Er scheiterte jedoch, genauso wie 2 Minuten später, als er Torhüter Kahn jr. bereits ausgespielt hatte, aber der Ball von Manu Pruß noch weggeschossen werden konnte. Eckball für GWS 3. Diese eigentlich harmlose Hereingabe konnte Vossen jedoch nicht festhalten, so dass Hähnchen im dritten Versuch endlich zu seinem Tor kam.

Inzwischen war auch der Superstar der 2. am Platz angekommen... Le Schmario! *Applaus* Sein Bruder weilte im Übrigen bei einem Geburtstag an Spree bzw. Havel (in der deutschen Hauptstadt).

Nach dem Führungstor kamen die Gäste zu einem gefährlichen Schuss von Heeger, welcher aber zur Ecke geklärt werden konnte. Danach waren wieder wir am Drücker, Valdez Spenthof hatte 2mal die Chance auf 2:0 zu erhöhen, verstolperte einmal jedoch einen langen Pass und schoss das andere Mal am Tor vorbei...

In den drei Minuten ab der 30. war wieder Hähnchen-Time! Nachdem er eine 1000%ige vergeben hatte, hätte er in den folgenden Minuten GWS 3 2-3 Mal 2:0 in Führung bringen können, was zu diesem Zeitpunkt auch sicherlich verdient gewesen WÄRE.

Doch es kam so wie es kommen musste. Ein Sonntagsschuss von Nille landete zum Ausgleich im Winkel und kurz vor der Halbzeit stand Spinni nach Flanke von Heeger frei vor der Bude und köpfte die Gäste trotz weiterer Verbalattacken von I. Börsting 2:1 in Führung.

Obwohl der Trainer recht laut wurde, durfte er mit der Leistung zufrieden sein, jedoch nicht mit der Chancenauswertung. Mehr war aufgrund der artistischen, einstudierten Zaubertricks der Halbzeitshow (inkl. Fynn) nicht mitzubekommen... Auch hier nochmal ein "Buuuuuh!" für Jasper, weil der wieder rumzickte und nicht mitmachen wollte :P

Wir wechselten zweimal: Hans und Michael Libera kamen für Marco "Einwurfgott" Bäumer und Philipp, der Krämpfe hatte, was Otzen zu starkem Kopfschütteln verleitete...

Die erste Chance der 2. Hälfte hatte diesmal Dirk, der Ball wurde jedoch von Vossen gut gehalten. Auf der anderen Seite vergab der "Ex-Shampoowart von GWS 3" eine Chance kläglich. Kurz darauf fiel jedoch das 1:3, nachdem der Schiri den Gästen einen Elfmeter schenkte, weil "Stampfinho" "am Fuß berührt wurde" (wenn die Schiris bei jeder Berührung Elfmeter geben würden, wären wir in Italien!). Der Schwalbenkönig trat aber nicht selber an, sondern ließ Heeger zum 1:3 verwandeln.

Doch die Moral der Aufsteiger war nicht gebrochen. Hähnchen fand zu seiner Abschlussstärke zurück und traf zum Anschlusstreffer 2:3, so dass der Betreuerstab von GWS 2 schon fast "Köddel in der Buchse" hatten.

Leider ging es mit dem Scheibenschießen so weiter. Nach einem gewonnenen Kopfballduell von Schmario (wer schon mal mit Jasper zum Kopfball hochgegangen ist, kann sich die Armbewegungen von Schmario vorstellen... es gibt Schiris, die pfeifen da Foul wg. Ellenbogeneinsatz!) rollte der Ball zu Peter Reuter, der dann zum 4:2 abschloss...

Doch auch jetzt hörten wir nicht auf und spielten weiter nach vorne und kamen zu unseren Chancen. Diese wurden jedoch vom Sturmdreamteam Jasper - Inge vergeben. Auf der anderen Seite vergab Peter Reuter eine weitere Chance und Shampooboy Timo traf nochmals den Pfosten.

In den folgenden Minuten gab es dann noch einige Chancen auf beiden Seiten, doch Tore sollten nicht mehr fallen, da entweder Tissi im 1 gg. 1 glänzte oder der Schiri auch mal Abseits pfiff.

Besonderheit war in dieser Phase die Auswechslung von Michael Libera, welcher dem Alkohol Tribut ZAHLEN musste und nun der Mannschaftskasse Tribut zahlen darf ;)

Dann war das Spiel auch mal zuende. Der Gesprächskreis an der Außenlinie löste sich auf und fast alle Autos konnten im ersten Versuch zum Sportplatz gefahren werden...

Fazit: Mit einer besseren Chancenauswertung wäre alles bis zu einem klaren Sieg drin gewesen... Naja, sparen wir uns das halt für die Saison auf...

Aufstellung: Niehüser - Maik Bäumer, Hermes (Tascheit), Veerkamp (H. Schünemann) - U. Schünemann, Doeker, Marco Bäumer (Libera -> Marco), Plakinho - Spenthof (I. Börsting), D. Hoppe (Jasper)

____________________________________________________________

3:0 (2:0)-Auswärtssieg bei Hörstel 2 - Jasper ist gnädig mit den Hörstelern! Ob Henni es auch mit ihm sein wird? ;)

Das 2. Vorbereitungsspiel fand im Hexenkessel in Hörstel statt. Fast 20 Zuschauer und Ersatzspieler hatten sich am Spielfeld eingefunden, einige von denen haben sogar das Spiel betrachtet und nicht nur über Gott und Welt geredet bzw. von zukünftigen Einnahmen der Mannschaftskasse geträumt.

Im Gegensatz zum Recke-Spiel musste der Trainer nur auf den urlaubende T. Hoppe und Hendrik Tietmeyer verzichten. Der Kader war jedoch auch so groß genug, auch wenn die Trikots mit den Nummern 9 und 11 wohl für die nächsten 10 Jahren im Schnitzelparadies hängen werden.

Nun aber mal zurück zum Spiel: Von Beginn an setzten wir die Hörsteler Zweitvertretung unter Druck und so dauerte es auch nicht lange, bis Dirk Hoppe nach Vorlage von Marcel in der 8. Minute zum 1:0 traf. Auch in der Folgezeit spielten wir uns einige Chancen heraus, einmal versuchte sich ein Hörsteler Abwehrspieler ebenfalls, doch der Torwart konnte die hart geschossene Rückgabe noch klären.

In der 20. Minute war es dann soweit. Der alte Mann und größte Kunde der Zigarettenindustrie legte den Ball prima rüber und so traf Jörn überlegt zu seinem 1. Treffer in der 3. Mannschaft (Hans und Raphael, ihr wisst, was das für euch bedeutet?). Der Gegenspieler vom Hahnemann war nach dem Spiel sehr erschrocken darüber, dass Hähnchen so viel qualmt und er trotzdem keine Chance hatte...

In den folgenden Minuten hatten wir weitere Chancen durch Maik (Freistoß), Hähnchen (Kopfball) und Jörn, die aber alle nicht ins Tor fanden. In der 32. Minute kamen die Hörsteler dann zu ihrer ersten Chance, doch auch sie konnten den Ball auch im 2. Anlauf nicht im GWS3-Tor versenken. In diesem Rhythmus ging es zur Pause weiter: Schüsse auf beiden Seiten, aber keine Tore.

Die Halbzeitshow stand aufgrund des Fehlens von "Ich mach da nicht mit, hab kein Bock" Jasper ganz im Zeichen vom drei-ein-halb-beinigen Vietnam- und Burger King-Veteranen Holger. Wie ein junger Gott vernaschte er ein um's andere Mal die Auswechselspieler... oder auch nicht so ganz ;)

Die 2. Hälfte begann mit einer großen Chance für uns... hätte Marcel in dieser Situation den Ball quergelegt, wäre das 3:0 nur noch Formsache gewesen. Aber neee, warum denn?!

Eine Minute später kam auch Hörstel zu einer guten Chance, welche nach einem energischen Hinweis von Hans durch einen Fehler von Ulf eingeleitet wurde... In der 55. Minute kam Hörstel zu einer erneuten Doppelchance: Zuerst wurde ein Kopfball auf der Linie geklärt, dann der Nachschuss über die Latte gesemmelt.

Nach dieser kleinen Schwächephase kamen wir wieder zu unseren Chancen, die wiederum gut herausgespielt, aber nicht gut verwertet wurden.

4 Minuten vor Ende kam es dann zur Szene des Spiels, die sogar den Trainer zum Lachen brachte. Henni hatte die halbe Hintermannschaft sowie den Torwart bereits umspielt und schoss auf's Tor... Doch wer stand da und klärte den Ball GEKONNT auf der Linie? Der kurz vorher eingewechselte Jasperinho machte so das 3:0 zunichte (Andre holte nach dem Spiel für diese Szene gleich mal eine Kiste Bier ;) ). Auch in den folgenden Minuten hatten wir gute Chancen, es dauerte jedoch bis zur letzten bis das 3:0 fiel. Marcel zog dabei in den 16ern und dann um den Torwart nach außen weg, was die Hintermannschaft schon zu einem "Was machst du da für'n Scheiß?" verleitete... Doch Marcel schaffte es, den Ball doch noch in die Bude zu dreschen.

Ein locker flockiges 3:0 mit einer sehr guten Mannschaftsleistung. Was jedoch - nach Ansicht des Co-Trainers Otzen - deutlich verbessert werden müsste, ist das Aufwärmprogramm der Ersatzspieler... Kinkerlitzchen...

Aufstellung: Niehüser - Maik Bäumer, A. Daut, Hermes - Unnewehr, U. Schünemann (Marco Bäumer), Veerkamp (H. Schünemann), Doeker - Plake (Tascheit), D. Hoppe (Jasper), M. Daut

_____________________________________________

3:3 (2:2)-Unentschieden gg. Recke 2 - Die Dauts treffen die Hütte???!??! Unglaublich...

Im ersten Vorbereitungsspiel der neuen Saison musste der Sensationsaufsteiger von vor und hinter dem Kanal zum Lokalrivalen auf die richtige Seite vom Kanal reisen. Wie schon beim Aufstiegsendspiel gg. Hopsten musste der fiese, laute, kleine und gemeine Voß sr. aufgrund einer Verletzung als "Meckeropa" auf seinem Klappstuhl sitzen bleiben und sich von den nicht ausgelasteten Auswechselspielern ärgern lassen :P

Die Formation wurde durch einige hochgekommene A-Jugendliche wie Hähnchen umgebaut (Einstand bezahlt?) ;) Wir spielten auf dem Platz 2 an der Tennisanlage, was für den Weltkriegsveteranen mit den vieren Beinen einen langen Weg bedeutete.

Das Spiel begann mit Chancen auf beiden Seiten: In der 5. Minute gingen wir nach Ecke von Tobias Hoppe durch Marcels lange Stirn mit 1:0 in Führung. In den folgenden Minuten kam die gute Offensive der Recke (naja, die Nummer 7 war jetzt nicht sooo gut...) zu einem Lattenschuss (11. Min.) und auch zum Ausgleich (15. Min.), welcher trotz zahlreicher (berechtigter) Steinbecker Proteste gegeben wurde. Der Schiedsrichter, den wohl magische Kräfte im Mittelkreis festhielten, hatte jedoch nichts gesehen.

Nach einer weiteren Chance für den Capitano (18.) fiel in der 20. Min. nach einem Abwehrfehler das 2:1 für Recke. In den folgenden Minuten hatten die Recker weitere Chancen die Führung auszubauen. Sie scheiterten jedoch entweder an Schnapper Tissi oder am fehlenden Talent (Nr. 7 :P *"Schwager"bashing (fast) beend*).

In der 30. Minute kam es zu einem Ereignis, das sollte man ROT im Kalender markieren: Marco Bäumer hatte eine Torchance und zwar mit einem RECHTSschuss... Einige der Spielberichtsleser mögen es nicht glauben, aber der Einbeinige unter den "Beinlosen" hat das wirklich hinbekommen ;)

In der 35. Minute wurde der Schnapperinho auf der linken Abwehrseite mit dem Ball überlaufen (wo war die Abwehr?), er verkürzte jedoch gut den Winkel, so dass der Ball nicht den Weg ins Tor fand.

Plötzlich befand sich ein 2. Ball auf dem Spielfeld, der wurde aber durch Balljunge Tascheit wieder vom Platz geholt, wodurch er jedoch nicht der 2 €uro-Strafe entgeht :P

In der 39. Minute hatte der Capitano eine weitere Chance, er tunnelte den Recker Torwart, welcher jedoch mit seinem Hinterteil den Ball doch noch aufhielt. Die meisten hatten sich schon mit dem 2:1 zur Pause arrangiert; in der 45. Minute flog dann jedoch ein hoher Ball in den Recker Strafraum, welcher unsinnigerweise mit der Hand geblockt wurde (Schiri: "Auch wenn der geschoben wurde, die Hand gehören dort oben nicht hin!" :D). Elfmeter! Andrézinho, fast k.o. vom Spurt aus der eigenen Hälfte, nahm sich den Ball und drosch diesen zum Ausgleich in die Maschen... Halftiet!!!

Die Halbzeitshow war ohne Inge, Moef und Philipp diesmal echt ärmlich, das muss mal gesagt werden. Ich hoffe, dass die 3 "Steinbeck Globetrotters" am heutigen Dienstag zaubern werden. Die Halbzeitansprache war von der Zufriedenheit des Trainers durchzogen. Für den nach 30 Minuten ausgewechselten Hans hatte er zudem aufmunternde Worte übrig...

Die 2. Halbzeit begann mit einem Dribbling des Trainers, der sich aus Altersgründen - wie die Mannschaft vermutet - immer wieder auf dem Liberoposten aufstellt... Die Recker fingen den Ball jedoch ab, konnte die daraus resultierende Chance aber nicht nutzen. Bei der anschließenden Ecke verschätzte sich der sonst sehr gute Schnapper ein wenig... der Ball wurde aber geklärt.

Kurz darauf fiel nach einem Tiefschlaf in der GWS-Defensive - und am Spielfeldrand: Ich habe nur den Torabschluss mitbekommen ;) - das 3:2 für Recke. Naja, passiert besser in der Vorbereitung als in der Saison.

Nach langer ereignisloser Zeit bekam Recke in der 73. Minute einen Elfer zugesprochen, da Andre - nach Anfrage des Schreiberlings - einem Recker in die Hacken getreten war. Dieser wurde von Herrn S. Mander (Nr. 7) kläglich vergeben. Tissi hatte aber die Ecke geahnt, da der Schütze "seit der Schulzeit immer in die Ecke schießt" :)

Zwei Minuten später hatte der Steinbecker Sturmbrocken Jasper nach einem Rocho-Fehler die Chance auf den Ausgleich. Der Schuss ging jedoch die Kleinigkeit von 10 Metern am Tor vorbei... Diese Chance wurde jedoch 2 Minuten später von Tobias Hoppe nochmals getoppt... Aus Abseitsposition, die der Schiedsrichter aus dem Mittelkreis nicht erkennen konnte, lief er alleine auf den Torwart zu... völlig überrascht vom fehlenden Abseitspfiff... doch er überlegte wohl zu lange und so blieb es bei 3:2...

In der 82. Minute sollte sich dies jedoch wieder ändern. Der Recker Libero holte den völlig überraschten Henni (konzentrierte sich grad auf den Querpass vor's Tor) von den Beinen... Im Punktspiel eine klare rote Karte... im Testspiel muss man diese aber nicht ziehen. Merkwürdigerweise verlegte der Schiedsrichter den Ort des Geschehens in den 16er, so dass es statt Freistoß den zweiten Elfmeter für uns gab. Auch diesen verwandelte Andrézinho.

Kurz vor Schluss hatte Recke nochmals die Chance das Spiel zu gewinnen. Diese wurde jedoch ebenfalls kläglich vergeben, so dass es am Ende beim 3:3 und 3 Daut-Toren (*irre*) für uns blieb.

Bis 22.30 Uhr saßen beide Mannschaften bei einem kleinen Umtrunk vor den Recker Kabinen... Einige Übermütige nutzten eine der anwesenden Edelkarossen, um für einige gekühlte Getränke in der Garage der Niehüsers einzukehren... Nachdem dort das Wichtigste des Tages besprochen wurde, die Spinne im Netz war und der Sprung der CD bei "Backstreet's Back" überwunden wurde, wurde die Edelkarosse noch zum goldenen M nach Ibbtown gelenkt (Tissi saß übrigens anfangs hinten in der Mitte :) ).

Moral des Mäcces-Besuchs: Einem geschenkten Cheeseburger schaut man nicht ins Maul! :)

Edit: Das Spiel gg- Velpe 2 wurde laut Telefonat mit Hemmes 3:1 verloren... Tor wieder mal per Elfer... A. Daut...

Aufstellung: "Cheeseburger Tissi" - Maik Bäumer, Hermes, H. Schünemann (Tietmeyer) - Unnewehr, Marco Bäumer (Tascheit), Doeker, T.Hoppe, A. Daut - Plaken Mutz (Spenthof), M. Daut (Jasper) | außerdem da: Spielerfrolleins, Fans, der neue Co-Trainer und Winke-Onkel und der "Krüppel"

_______________________________________________________________

0:0 gg. GWS 2 - Bei Sommerwetter auf dem Ascheplatz!

Bei "tropischen Temperaturen" von annähernd 20 Grad Celsius trafen sich die zwei Mannschaften von GWS zu einen schnieken Freundschaftspiel auf dem super zu bespielenden Ascheplatz in Steinbeck (hinter dem Kanal!).

Beide Mannschaften waren mit einem Kontigent von 12 Spielern "angereist", wobei die 2. ihren Trainer als stille Reserve noch hätte bringen können ;)

Das Spiel ist schnell erzählt (hab da ja noch nen anderen Bericht zu schreiben ;) ), beide Mannschaft kämpften um jeden Ball und zeigten ein gutes Spiel... Unsere Abwehr hielt in der 1. Hälfte den anstürmenden Kreisliga-B-Kickern stand und wir waren zudem in der Lage, einige gezielte Nadelstiche zu setzen, die leider nicht zum gewünschten Resultat führten.

Die Partie - vom fehlerlosen Schiri Otzen gut geleitet (<- das macht 5 €uro ;) ) - bekam durch die Einwechslung unserer Geheimwaffe Markus Jasper nochmals kurz neuen Schwung.

Am Ende stand jedoch ein gerechtes 0:0 mit großer Überlegenheit der 2. im Ballbesitz und den größeren Chancen unsererseits. Ein guter Test für den (heutigen) Sonntag, wie sich herausstellen sollte.

Aufstellung: Niehüser - Maik Bäumer, A. Daut, Hermes - Marco Bäumer (Jasper), Ho. Voß, T. Hoppe, Doeker, M. Daut - D. Hoppe, Spenthof

_______________________________________________________________________________

2:0 (0:0)-Testspielsieg gg. DJK Blau-Weiß Greven 2 - Jetzt trifft auch noch der Leuchtturm!

Bei bestem Steinbecker Fußballwetter traf GWS 3 nach wochenlanger spielfreier Fußballpause auf die Gäste von DJK BW Greven 2, gegen welche man bereits Wochen vorher gespielt haben wollte, was das Wetter jedoch nicht zuließ...

Das Team wusste nach den wöchentlichen internen Kabinettstückchen-Übungsstunden in der Soccerhalle in Atter jedoch noch nicht genau, wo es leistungstechnisch steht.

Die Startaufstellung bestand aus 9 jungen Spielern, die Unterstützung von 2 alten Säcken namens Andre und Holger erhielten. Die übrigen "älteren Herren" und die ultimative Geheimwaffe Jasper nahmen auf der Bank Platz.

Die Grevener begannen wie die Feuerwehr und überraschten das GWS3-Team... sie spielten bis zum 16er direkt und schnörkellos, ließen im Abschluss aber - im gesamten Spiel - Zielstrebigkeit vermissen. "Schnapper" und Co-Capitano ("jo, ääh... wir begrüßen... *denk* die gegnerische Mannschaft... jo... und ... ähh...") Tissi hatte bis auf zaaaaaahlreiche Rückpässe nicht viel zu halten.

Nach vorne ging bei GWS 3 nicht viel... Das Nachrücken aus dem Mittelfeld ließ in der 1. Hälfte zu wünschen übrig, was sich dann auch auf die Abwehr übertrug, so dass das Spielfeld zu lang wurde (für Jasper: ich erkläre dir das beim Training ;) ). Nach viel Laufarbeit und Kampf ging es also in die Halbzeit.

In der Pause wurde dann 3x gewechselt. Der Capitano, Tobias Hoppe und der Trainer kamen für Veerkamp, Spinni und Spenthof (die drei wurden aber im Verlauf der zweiten Hälfte wieder eingewechselt).

Zu Beginn der 2. Hälfte lief es dann auch deutlich besser. Das Mittelfeld bekam die lauffreudigen Grevener immer besser in den Griff und konnte immer mehr Angriffe initiieren. Zudem schaltete sich der neue Libero Maik, der eher einen weiteren Mittelfeldspieler gab, immer wieder ins Offensivspiel ein.

Das Spiel sollte sich jedoch erst durch die Einwechselung des Fußball-Messias ändern: Jasper wurde direkt in die vorderste Front geschickt, um die Gegenspieler mit seinem "individuellen Laufstil" zu verwirren ;)

Nach einem Steinbecker Angriff und der daraus folgenden Konfusion im Grevener Strafraum war der Starstürmer dann auch mit seinem dicken Schädel zur Stelle und brachte uns 1:0 in Führung... Was ein Knipser!

Daraufhin versuchten es die Grevener noch einmal mit wütenden Angriffen, welche jedoch bis auf einen kläglich vergeben wurden (Heber über den herauseilenden Tissi, einen Meter neben die Kiste)...

Nach weiteren Wechseln im Team kam Spinni nach Vorlage des Stürmerstars zum Schuss und erzielte eiskalt den Endstand. Nach diesem fiel den Grevener nicht mehr viel ein und so endete das Spiel aufgrund der schwachen Abschlüsse der Grevener mit 2:0 für uns. Die Grevener waren ein sehr starker Gegner, der uns alles abverlangt hat. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg in der Rückrunde.

Startformation: Niehüser - Ho. Voß, A. Daut, Hermes - Veerkamp, Dumpf, Marco Bäumer, M. Daut, Spinneker - Spenthof, Schildwächter | Geheimwaffen: Maik Bäumer, JASPER, T. Hoppe und Doeker | Hooligans und Bob der Baumeister: am Spielfeldrand vorhanden ;)

__________________________________________________________________

6:2 (3:2) im Testspiel gg. Uffeln 2 - Grausame Leistung zu Beginn!

Im kurzfristig anberaumten Testspiel gg. die 2. Mannschaft des Nachbarvereins mit den potthäßlichen Trikots (Ähnlichkeit mit einem Bundesligaclub!) zeigten wir eine sehr durchschnittliche Leistung. Wir hatten wieder einmal geschätzte 18 Spieler an Bord (plus pöbelnden Mob aus der Prälat-Konermann-Straße), welche sich eigentlich für das Spiel gg. Recke 4 empfehlen müssten (sollten sie dies am Sonntag nicht schon getan haben!).

Das Spiel begann ausgeglichen, da wir nicht in die Zweikämpfe kamen und auch Fehlpässe en masse spielten. Trotzdem gingen wir in der 1. Hälfte dreimal in Führung, wobei nur die dritte Führung nicht durch individuelle Fehler bzw. ein schönes Eigentor zunichte gemacht wurde (Dumpfi, ich nenn deinen Namen schon nicht :P).

Aufgrund der schwachen Leistung gab es dann auch zur Halbzeit eine nette laute Ansprache des Trainers, welche bei einigen schon kurz nach der Halbzeit zu fruchten schien. Im Laufe der 2. Hälfte spielten wir drei weitere Tore raus und standen hinten deutlich sicherer. Sein Debut gab dabei Ulf Schünemann als Verteidiger (2. HZ).

Auch die Einwechslungen der SVU-Geheimwaffen, die Spielern unserer A-Jugend verdammt ähnlich sahen (ich könnte schwören, dass ich die kenne ;) ), änderten nichts mehr am Ausgang des Spiels.

Wir sollten dieses Spiel lieber vergessen und Sonntag an die Leistung vom Dörenthe-Spiel anknüpfen!

Aufstellung: Moef - Ho. Voß, A. Daut (Schünemann), Hermes - Dumpf, Maik Bäumer (Veerkamp), Schildwächter (T. Hoppe), Doeker, Schoppmann (Marco Bäumer), - D. Hoppe, Spenthof (Jasper)

_____________________________________________

3:2-Sieg gg. ISV 3 - Der Schiedsrichter im Fokus!

Unser letztes Vorbereitungsspiel vor dem 1. Spieltag in Dörenthe absolvierten wir auf dem gut bespielbaren Jugendplatz in Steinbeck. Der Kader war nahezu vollständig anwesend, wenn auch in Teilen angeschlagen oder verletzt.

Zum Spiel: ISV 3 trat mit einer sehr starken Elf auf, welche in der Offensivbewegung jedoch deutlich stärker war als in der Defensive. Wir verschossen einen Elfmeter und ließen weitere 100%ige ungenutzt und so kassierten wir dann nach individuellen Fehlern das 0:1 und das 0:2. So ging es in die Halbzeit. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich die Aggressionen der Ibbenbürener gegenüber dem jungen Steinbecker Schiri noch in Grenzen, was sich im Verlauf der 2. Halbzeit jedoch ändern sollte.

Die Halbzeitansprache des Trainers fiel trotz des Spielstandes aufgrund der Spielweise, der ISV-Mannschaftsbesetzung und des Einsatzes recht positiv aus. Diesen Schwung nahmen wir mit in die 2. Hälfte.

So fielen auch schnell die Treffer zum 1:2 und 2:2, woraufhin die Partie ruppiger und "lauter" wurde. Der Knackpunkt des Spiels sollte nun folgen: Einem zu langen Pass ging Spenti hinterher und trat dabei dem ISV-Libero, der den Ball abschirmte, mindestens viermal in die Hacken. Der Ibbenbürener blieb jedoch im Ballbesitz und somit im VORTEIL. Nach einem weiteren Tritt bückte sich der Libero und nahm den Ball mit den Worten "Hast du sie noch alle?" in die Hand... im 16er! Der Steinbecker Schiedsrichter entschied nach einigen Diskussionen auf Elfmeter, was zu weiteren verbalen Aussetzern bei ISV-Spielern führte. Der Elfer wurde von Andre zum 3:2 versenkt (Ein blindes Huhn ... ;) ).

Im weiteren Verlauf steigerten sich die Aggressionen der ISV-Spieler in einige Fouls gg. GWS-Spieler sowie in Beleidigungen gg. den Schiedsrichter ("Idiot", "Penner", "Volltrottel",...). Dieser reagierte jedoch erst ein paar Minuten später und schickte einen ISV-Spieler nach wiederholtem Meckern mit rot vom Platz... Für diesen kam dann ein anderen Spieler, damit es beim 11 gg. 11 blieb. Es wurde sogar der Plan eines Steinbeckers, den Ball aufgrund einer Verletzung eines ISV-Spielers ins Aus zu schießen, zu verhindern versucht. Runterkommen Jungs!

Alles in Allem war ein Teil der Kritik am Schiedsrichter berechtigt, jedoch sollte sich vll. jeder hinterfragen, ob sowas in einem FREUNDSCHAFTsspiel sein muss.

Aufstellung: Tissi (Moef) - Ho. Voß, He. Voß, Dumpf - Marco Bäumer (A. Daut), Maik Bäumer, Doeker, Schoppmann (Jasper), D. Hoppe - Spenthof (Schildwächter), M. Daut (Hermes) | Eiserne Reserve: Schilling, Shorty und Co.

________________________________________________

0:5 gg. die GWS-A-Jugend - Spiele ohne Trainer sollten wir lassen! ;)

In einem kurzfristig arrangierten Freundschaftsspiel in Uffeln-Puffeln (gepflegte Rasenplätze liegen uns nicht ;) ) unterlagen die anwesenden 13 spielfähigen Bengels von GWS 3 gg. die GWS-A-Jugend mit 0:5 (0:3). Von diesen 13 waren wiederum mind. 5 angeschlagen, so dass an ein "normales" Spiel nicht zu denken war. Zudem hatten einige Leute schon wieder die zentralen Trainingsinhalte vom Mittwoch vergessen (Pressing nur auf außen, keine großen Spielräume zwischen den Riegeln, usw.).

Auch hier nochmal ein Gruß an die beiden ("Un"-)Parteischen - von unserer Mannschaft gestellt -, die der A-Jugend hier und da zur "kompletten Dominanz" behilflich waren :P

Alles in Allem kann man bilanzieren, dass die A-Jugend läuferisch und spielerisch deutlich besser war und zurecht gewonnen hat (ja Jasper, das schönste Tor war von dir ;) Und wo war dein versprochenes Kopfballtor?). Da kommt noch einiges an Arbeit auf den Trainer zu, um Sonntag 3 Punkte in Dörenthe zu holen.

Körperlich Anwesende: Tissi - Holger, Dumpf, Jasper - Spenthof, Doeker, Marco Bäumer, Schoppmann, Schildwächter - I. Börsting, D. Hoppe (Später eingewechselt: M. Daut, Hermes)

________________________________________

Kleinfeldturnier Recke (2. Platz) - Fast Turniersieger, ein Tor fehlte (Meterpokal geholt?)!

Spiele: 1:2 gg. Uffeln 1 (Torschütze: Timo, für Uffeln: Hermes und Jasper :D), 2:0 gg. Recke 3 (Jasper und Henning), 1:0 gg. Hopsten 4 (Tissi), 4:0 gg. Schale 2 (2x Claudio, Tissi und Jasper) und 2:1 gg. Neuenkirchen 3 (Hermes und Henning)

Spielers von die Mannschaft: Moef - Henning, Holger, Muschi, Hermes - Spenthof, Schoppmann, Bäumer, Schildwächter - "Fußballgott" Jasper, Tissi

Mannschaftsfoto

_________________________________________________________

Voltlage 1,5 - GWS 3 2:1 (2:0) - Das Spiel der Experimente!

Vor der grandiosen Kulisse von ca. 20 Fans und Schaulustigen fand unser 3. Vorbereitungsspiel gg. "Voltlage 2" statt. Der Gegner verstärkte aufgrund von Personalmangel sein Team um einige Spieler der 1. Mannschaft.

In der 1. Halbzeit fehlte unserem Team, welches von den mitgereisten Schlachtenbummlern und "Gebrauchten" (zitiert nach Ritter der Kokosnuss) angefeuert wurde, die Laufstärke und die taktische sowie kämpferische Disziplin und so lag man nach 45 Minuten 2:0 hinten.

Nach einer schallenden Halbzeitansprache von Spielertrainer Maik änderte sich das Bild in Halbzeit 2. Von nun an übernahm GWS 3 die Leitung des Spiels und kam nach schönem Einsatz von Timo zum 2:1 durch Dirk.

Alles in Allem eine respektable Leistung, auf welche man aufbauen kann. Wir passen uns [leider] immer noch dem Gegner an ;-)

Aufstellung: Niehüser - Maik Bäumer, Dumpf (Schilling), A. Daut - He. Voß, Nieland (Hermes), Marco Bäumer (Spinneker), Schoppmann, Spenthof - Schildwächter, D. Hoppe

_________________________________________________

Hopsten 3 - GWS 3 3:2 (1:2) - Es gibt noch einen schlechteren Platz als den bei Kortmann!

Das Spiel war von Fehlpässen, Stockfehlern (<- ist richtig, steht so im Netz ;.) ) und Sommerfußball geprägt. Unser erstes Tor fiel nach einem erneuten Fehler von Hopstens Torwart Rene Higuita, der den Ball nicht vernünftig führen konnte und so Ingo zum Tore schießen einlud. Nach dem zwischenzeitlichen Hopstener Ausgleich brachte uns Timo Schildwächter mit einem 20-Meter-Kracher wieder in Führung.

Durch viele Wechsel nach der Pause verlor das Spiel komplett an Klasse. Die Hopstener nutzten unsere sowie die kurzen Einnickphasen des (Hopstener) Schiris um das Spiel zu drehen (Der Ausgleichtreffer roch nicht nach Abseits, er stank danach ;-) ).

Weiteres kann nicht hinzugefügt werden, da der Schreiberling sich bereits in den letzten 10 Minuten in der 100qm-Kabine befand.

Jetzt geht es darum, gg. Volt-Lage (nach dem Physiker benannt!) an die Leistung vom Spiel gg. die Zweite anzuknüpfen. Der Schreiberling wird dann jedoch aufgrund einer fiesen Erkältung am Rand stehen und seine Mitspieler antreiben / -meckern ;-)

Aufstellung: Freund - Maik Bäumer (I. Börsting / wieder rein), Dumpf (Hermes), A. Daut - Schildwächter, Ho. Voß (Spenthof), Doeker (Veerkamp), D. Hoppe, Schoppmann - I. Börsting (Marco Bäumer), M. Daut (Jasper) | Edelfans: A. Börsting, Spinni, Fotografix und Schilling

___________________

GWS 3 - GWS 2: Eine Torflut!

Das Spiel gestern gg. GWS 2 endete 10:3 (4:1), nachdem wir zwischenzeitlich schon mal 4:3 dran waren... Aufgrund der mangelnden Kondition / Aufmerksamkeit sowie diversen (daraus folgenden) Auswechslungen schraubte GWS 2 das Ergebnis in die Höhe.

Torschützen GWS 3: 2x Jasper | 1x D. Hoppe  Eingesetzte Spieler: ca. 20 ;-)

PS: Schönen Dank an Herrn D. Witthake, der mich auf das zuerst falsche Ergebnis aufmerksam gemacht hat (eine ganz wichtige Sache *Ironie off*). Ich entschuldige mich dafür, aber ich bin auch bei 4 oder 5:3 vom Platz... und da hatten weder Brümmer (mein Gegenspieler) noch Schmäddi geknipst => Soll erfüllt :P

nach oben